WILLKOMMEN

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät und vertritt sowohl Unternehmen, d.h. Personen- und Kapitalgesellschaften als auch Privatpersonen im Bereich des Gesellschafts-, Steuer- und Arbeitsrechts.

Die Anwaltskanzlei Wudtke berät ihre Mandanten umfangreich, nimmt sich Zeit für diese, und berücksichtigt die jeweils individuelle Situation.

Sie arbeitet mit viel Engagement und weist ihre Mandanten insbesondere auf mögliche Risiken und unnötige Kosten hin und sucht im gemeinsamen Gespräch die Möglichkeiten einer effizienten Lösung des Falles.


Gesellschaftsrecht

Das Tätigkeitsfeld der Kanzlei liegt im Gesellschaftsrecht auf den Gebieten der

Steuerrecht

Im Bereich des Steuerrechts liegt das Tätigkeitsfeld hauptsächlich auf den Gebieten des


Arbeitsrecht

Im Bereich des Arbeitsrechts liegt das Tätigkeitsfeld speziell auf dem Gebiet des

 

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Berlin

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf
beantwortet Rechtsfragen

Sind Sie auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Anwalt für Arbeitsrecht in Berlin? Rechtsanwalt für Arbeitsrecht Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf berät und vertritt sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen im Bereich des Arbeitsrechts.

Anwalt für Arbeitsrecht in Berlin - Aufhebungsvertrag unwirksam?

Der Aufhebungsvertrag beruht wie jeder andere Vertrag auf zwei korrespondierenden Willenserklärungen, die auf die Herbeiführung einer Rechtsfolge gerichtet sind, nämlich hier der einvernehmlichen Beendigung des Arbeits- oder Berufsausbildungsverhältnisses in einer bestimmten Zeit. Das Angebot zum Abschluss eines Aufhebungsvertrages muss dazu fristgerecht angenommen worden sein. Waren beide Parteien anwesend, so kann das Angebot grds. nur sofort angenommen werden. Etwas anderes gilt jedoch dann, wenn sich die Parteien noch nicht in allen Punkten einig waren und der Vertrag später erst zur Unterzeichnung zugeschickt werden soll. Auch hier kann eine Frist zur Annahme vereinbart sein. Die verspätete Annahme gilt aber als neues Angebot, welches wiederum erst angenommen werden muss. Ein Dissens führt zu keinem wirksamen Vertrag.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Berlin benötigen, dann sind Sie bei Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf genau richtig. Er vertritt und berät Sie gern rund um das Thema Arbeitsrecht in Berlin. Vereinbaren Sie daher einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Anwalt für Arbeitsrecht in Berlin - Anspruch auf Arbeitslosengeld?

Liegt ein wirksamer Aufhebungsvertrag vor, dann kann dies jedoch für den Arbeitnehmer zu nicht gewollten Konsequenzen führen. Hat nämlich die oder der Arbeitslose wegen der Beendigung des Arbeitsverhältnisses eine Abfindung, Entschädigung oder ähnliche Leistung (Entlassungsentschädigung) erhalten oder zu beanspruchen und ist das Arbeitsverhältnis ohne Einhaltung einer der ordentlichen Kündigungsfrist des Arbeitgebers entsprechenden Frist beendet worden, so ruht gemäß § 158 SGB III der Anspruch auf Arbeitslosengeld von dem Ende des Arbeitsverhältnisses an bis zu dem Tag, an dem das Arbeitsverhältnis bei Einhaltung dieser Frist geendet hätte. Hier müssen also zwei Voraussetzungen kumulativ vorliegen, damit der Anspruch auf Arbeitslosengeld zunächst ruht. Die Frist beginnt mit der Kündigung, die der Beendigung des Arbeitsverhältnisses vorausgegangen ist, bei Fehlen einer solchen Kündigung mit dem Tag der Vereinbarung über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Daneben kann der Anspruch auf Arbeitslosengeld aber auch für eine gewisse Sperrzeit ruhen. Dies erfolgt dann, wenn sich der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin sozialversicherungswidrig verhalten hat. Ein solches Verhalten liegt etwa gemäß § 159 SGB III vor, wenn die oder der Arbeitslose das Beschäftigungsverhältnis gelöst oder durch ein arbeitsvertragswidriges Verhalten Anlass für die Lösung des Beschäftigungsverhältnisses gegeben und dadurch vorsätzlich oder grob fahrlässig die Arbeitslosigkeit herbeigeführt hat. Die Dauer der Sperrzeit beträgt dabei grundsätzlich zwölf Wochen.

Anwalt für Arbeitsrecht in Berlin - Anfechtung möglich?

Wurden Sie z.B. über diese Folgen vom Arbeitgeber nicht aufgeklärt, so scheidet nach Ansicht des Bundesarbeitsgerichts eine Anfechtung des Aufhebungsvertrages aus, aber ein Schadenersatzanspruch kann bestehen, vgl. BAG NZA 1996, 811. Grundsätzlich gilt jedoch, dass jede Willenserklärung nach den Vorschriften der §§ 119, 123 BGB angefochten werden kann. Lassen Sie Ihren Aufhebungsvertrag überprüfen.

Wenn Sie noch Fragen haben und einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Berlin benötigen, dann kontaktieren Sie Rechtsanwalt Torsten Wudtke in Berlin Charlottenburg / Wilmersdorf. Er ist immer für Sie da, wenn es um das Thema Arbeitsrecht in Berlin geht. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter der Telefonnummer 030/88719214 oder nutzen Sie das Kontaktformular.